Prophylaxe – Vorbeugen ist besser als Bohren 2018-02-07T11:52:44+00:00
Zahn Docs Diez – Logo
Zahn Docs Diez – Logo

Individualprophylaxe

Zahn Docs Diez – Logo

Die drei Pfeiler der Prophylaxe:
zweimal im Jahr zum Zahnarzt, häusliche Mundhygiene, richtige Ernährung

Die Prophylaxe – die Vorbeugung – gegen Zahnverlust durch Zahnkrankheiten wie Parodontose oder Karies ist ein wichtiger Faktor für gesunde und schöne Zähne. Zahnarztbesuche um Zahnkrankheiten erst garnicht zuzulassen, sind auf jeden Fall besser und angenehmer als Termine zur Behandlung von Karies oder Ähnlichem. Regelmäßige Kontrollen – am besten zweimal im Jahr – beim Zahnarzt sind deshalb wichtig um frühzeitig eingreifen zu können. Gerne helfen wir Ihnen dabei mit Zahnpflegetipps und unserm Recallsystem. Der beste Erfolg gelingt aber nur mit der aktiven Mithilfe der Patienten, mit guter häuslicher Zahnpflege und der richtigen Ernährung.

Der Recall-Service

Beim Recall-Service tragen Sie sich in unseren Erinnerungs-Dienst ein – die Teilnahme ist selbstverständlich freiwillig. Per Anruf erinnern wir Sie dann rechtzeitig daran, einen Termin für eine anstehende Vorsorge-Untersuchung, eine PZR oder eine Nachsorge-Untersuchung zu vereinbaren: so werden Sie keine Untersuchung mehr vergessen können.
 + Hier klicken und zum Recall anmelden >>>

ZQMS Zahnärztliches Qualitätsmanagement

Diese Praxis nimmt am
zahnärztlichen Qualitäts-
managementsystem und
sicherheitstechnischen
Präventionskonzept teil.

Von Focus empfohlene Zahnärzte in Diez und der Region

Wir freuen uns, dass wir
dieses Jahr zu den von
Focus empfohlenen
Zahnärzten der Region
gehören.

Die halbjährliche zahnärztliche Prophylaxe – denn Vorbeugen ist besser als Bohren

Weil aber jeder ein anderes Alter und andere Voraussetzungen hat, gibt es bei uns nicht EINE Prophylaxe. Kinder, Jugendliche, Erwachsene, werdende Mütter, Senioren – jeden Patienten erwartet ein persönlich zugeschnittenes Konzept mit individueller Untersuchung, Beratung und Behandlung. Die aktuellen Erkenntnisse in der Zahnheilkunde werden genutzt, um Ihre persönliche Zahngesundheit so lange wie möglich zu erhalten.

Vorsorgeuntersuchung / Zahnsteinentfernung und Individualprophylaxe bei Erwachsenen

Vorsorgeuntersuchung bei Erwachsenen Unser Prophylaxe-Programm besteht aus drei Teilen. Gestartet wird mit einer Bestandsaufnahme der Mundgesundheit in der ersten Vorsorgeuntersuchung und einer Besprechung der häuslichen Mitarbeit bei der täglichen Mundhygiene. Der zweite Teil ist die Zahnsteinentfernung bzw. die Professionelle Zahnreinigung. Der dritte und wichtigste Teil ist aber der Recall – die regelmäßige Vorsorgeuntersuchung.

Der Gesetzgeber hat festgelegt, dass pro Kalenderjahr nur einmal eine Zahnsteinentfernung auf Kassenleistung durchgeführt werden kann. Für eine wirkungsvolle Vorbeugung und den Erhalt des Zahnersatzbonus ist aber ein mindestens halbjährlicher Zaharztbesuch viel sinnvoller. Die Vorsorgeuntersuchung kann dabei über Krankenschein abgerechnet werden. Die PZR – die zweite Zahnreinigung im Kalenderjahr – muss jedoch privat vom Patienten getragen werden.

Bei Bedarf ergänzt eine Erhebung des Parodontalen Screening Index als Individualprophylaktische Leistung die Vorsorgeuntersuchung. Mit dieser Zahnfleischtaschentiefenmessung werden Veränderungungen des Zahnfleisches erkannt und man kann rechtzeitig die Notwendigkeit einer Parodontosebehandlung erkennen. Diese Leistung wird von den gesetzlichen Kassen übernommen.

 + Hier finden Sie Informationen zur PZR >>>
 + Hier finden Sie Informationen zur Parodontosebehandlung >>>

Individualprophylaxe bei Kindern

Individualprophylaxe bei KindernDie zahnärztliche Früherkennungsuntersuchung (FU) eines Kindes kann vom 30. bis zu 72. Lebensmonat erfolgen. Die erste Vorstellung beim Zahnarzt hat im allgemeinen im dritten Lebensjahr zu erfolgen. Es spricht aber nichts dagegen, Ihr Kind schon früher beim Zahnarzt vorzustellen.

Die gute zahnärztliche Gesundheitsaufklärung hat in den letzten Jahren den Eltern zunehmend bewusst gemacht, wie wichtig die Zahnpflege bereits ab dem ersten Milchzahn ist. Lernen Kinder von Anfang an die tägliche Routine des Zähnputzens, so profitieren hiervon neben den Milchzähnen lebenslang der Gesundheitszustand der bleibenden Zähne und der Zahnhalteapparat.

Individualprophylaxe bei Jugendlichen

Individualprophylaxe bei JugendlichenIn einer Gesetzlichen Krankenkasse versicherte Kinder haben vom sechsten bis zum siebzehnten Lebensjahr zweimal pro Jahr Anspruch auf Leistungen der zahnmedizinischen Indivualprophlaxe (IP). Analog dazu gibt es ein Prophylaxekonzept für Privatversicherte. Diese unterstützen die häuslichen Bemühungen der Eltern um die Mundhygiene ihres Kindes, indem sie auf dessen individuelle Besonderheiten eingehen.

IP 1 – Mundhygienestatus wird erstellt

Um die bakterielle Plaque den Kindern und Jugendlichen sichtbar zu machen, wird mit speziellen Flüssigkeiten (Plaquerelevatoren) die Plaque eingefärbt. Der Plaquebefall wird dokumentiert, um eine Verlaufskontrolle der Maßnahmen zur Verbesserung zu ermöglichen. Ebenso wird der Entzündungsgrad des Zahnfleisches (Gingiva) dokumentiert. Der Zustand der Mundgesundheit wird für Kind und Eltern veranschaulicht, um so eine dauerhafte Verhaltensänderung zu bewirken.

IP 2 – Beratung und Aufklärung

Die IP 2 dient der Beratung und Aufklärung des Kindes (und ggf. der Eltern) über den Stand der Mundgesundheit, sowie über Krankheitsursachen, deren Vermeidung und Zusammenhang mit Karies (Zahnfäule), Gingivitis (Zahnfleischentzündung) und Parodontitis (Entzündung des Zahnhalteapparates). Ebenso findet eine Mundhygieneberatung für Kind und Eltern zu Möglichkeiten und Problemen beim häuslichen Zähneputzen und zu Möglichkeiten der Flouridierung statt. Der praktischen und spielerischen Demonstration der altersgerechten Putztechnik folgt das selbstständige Üben mit der Prophylaxehelferin. Je nach Alter erfolgt eine Aufklärung über die Anwendung von Zahnseide und Interdentalbürsten. Eine Beratung zur richtigen Ernährung bildet die dritte Säule der Vorsorge.

IP 4 – Lokale Flouridierung der Zähne

Fluorid wirkt schützend gegen Karies. Deshalb ist die regelmäßige Fluoridierung in der Zahnarztpraxis eine sinnvolle Maßnahme um den Karieszuwachs einzudämmen oder gar ganz zu verhindern. Dabei werden fluoridhaltige Lacke mit einem Pinsel auf die Zähne aufgetragen. Dies geschieht zweimal, bei hohem Kariesrisiko auch bis zu viermal im Jahr.

IP 5 – Fissurenversiegelung

Die Fissurenversiegelung an kariesfreien Zahnfissuren der großen, hinteren Backenzähne (Molaren) wird als IP-Leistung durchgeführt und ist vollkommen schmerzfrei. Karies entsteht meist in den tieferen Grübchen der Kauflächen (Fissuren), die sehr schwer zu reinigen sind.  Bei Kariesrisiko werden diese Fissuren mit einem speziellen Kunststoff ausgefüllt der mit Licht verhärtet wird. So entstehen glatte Fläche, die gut zu reinigen sind – das regelmäßige gründliche Zähneputzen ist auch weiterhin unerlässlich. Auch Versiegelungen müssen beim Zahnarzt im Rahmen der regelmäßigen Untersuchung auf ihren Zustand hin überprüft und gegebenenfalls instand gesetzt werden.

Bei einer erweiterten Fissurenversiegelung werden eng zulaufende oder ampullenförmige Fissuren mit Schleifern erweitert, bevor die oben erklärte Fissurenversiegelung durchgeführt wird. Hat Karies bereits den Zahnschmelz überwunden wird keine Fissurenversiegelung mehr durchgeführt, sondern eine Füllung in einer minimalinvasiven Therapie durchgeführt.

Die Fissurenversieglung der großen Backenzähne ist für Jugendliche zwischen 6 und 18 Jahren eine Kassenleistung. Die Abrechnung erfolgt über Krankenschein. Bei vielen Kindern weisen jedoch auch die kleinen Backenzähne Fissuren auf. Auch bei diesen Zähnen ist eine Versiegelung sinnvoll. Da diese Maßnahmen leider nicht von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen werden, müssen Versiegelungen privat nach GOZ in Rechnung gestellt werden.

Nutzen Sie diese Vorsorge- und Therapiemöglichkeiten für Ihr Kind, um dessen Milchzähne lange gesund zu erhalten und die bleibenden Zähne von Anfang an vor Karies und Erkrankungen des Zahnfleisches zu schützen. Wir helfen Ihnen dabei, die Zähne Ihres Kindes gesund zu erhalten. Speziell ausgebildete Mitarbeiterinnen betreuen Ihre Kinder im halbjährlichen Rhythmus, unterweisen sie und geben wichtige Tipps.

Rufen Sie uns an,
wir beantworten
gerne Ihre Fragen:
06432 – 2531

Auch bei Erwachsenen kann eine Versiegelung von Zahnfissuren sinnvoll sein. Sprechen Sie uns an, wir werden Sie gerne beraten, ob eine Versiegelung zur Kariesprävention bei Ihnen indiziert ist.

ZQMS Zahnärztliches Qualitätsmanagement Diese Praxis nimmt am
zahnärztlichen Qualitäts-
managementsystem und
sicherheitstechnischen
Präventionskonzept teil.
Von Focus empfohlene Zahnärzte in Diez und der Region Wir freuen uns, dass
wir 2017 zu den von
Focus empfohlenen
Zahnärzten der Region
gehören.
Unsere zahnärztlichen Leistungen von Alterszahnmedizin bis Zahnästhetik. Damit Sie sich wohlfühlen können:

Unsere zahnärztlichen Leistungen von Alterszahnmedizin bis Zahnästhetik. Damit Sie sich wohlfühlen können:

Zahnheilkunde für die ganze Familie

Zahnheilkunde

Auch wenn Sie bei jedem Zahnarzt nur noch von Implantologie, Bleaching oder Veneers lesen – wir bieten Ihnen selbstverständlich auch eine Beratung zu allen zahnmedizinischen Standard-Fragen und Zahnbehandlungen von A bis Z.

Hier finden Sie eine Übersicht zu unseren Leistungen >>>

Professionelle Zahnreinigung

Zur Prophylaxe-Behandlung oder Professionellen Zahnreinigung (auch kurz PZR genannt) durch geschultes Fachpersonal gehört das Entfernen aller Zahnbeläge mit speziellen Instrumenten, sowie die gründliche Politur und die Fluoridierung der Zähne …

mehr zum Thema PZR >>>

Bleaching

Zahnästhetik

Gesunde und schöne Zähne gehören heute zum Leben, wie schöne, gepflegte Kleidung. Erfahren Sie, wie Jung und Alt mit den Möglichkeiten von Bleaching, Non-Prep-Veneers und Professioneller Zahnreinigung ihre Zähne genießen können.

Hier finden Sie mehr zum Thema Zahnästhetik >>>