Parodontologie – Parodontose bekämpfen 2017-08-14T03:00:06+00:00
Zahn Docs Diez – Logo
Zahn Docs Diez – Logo

Parodontologie

Zahn Docs Diez – Logo

Die Parodontologie widmet sich der Behandlung der Parodontose

Die Parodontologie widmet sich
der Behandlung der Parodontose

Mit Krankheiten des Zahnhalteapparates befasst sich die Parodontologie als Spezialgebiet in der Zahnmedizin. Die so genannte Parodontose steht auch in Wechselbeziehungen mit systemischen Allgemeinerkrankungen wie Herz-Kreislauf-Störungen und Diabetes. Bei Schwangeren ist das Risiko einer Frühgeburt deutlich höher, wenn eine Parodontitis vorliegt. Also ist die rechtzeitige Diagnose und Behandlung der Parodontose eine wichtige Voraussetzung für die Gesunderhaltung des ganzen Organismus. In der Parodontologie richtet sich die Auswahl von geeigneten therapeutischen Maßnahmen besonders nach Art und dem Stadium der Erkrankung.

Grundsätzlich gilt auch hier: Der Erfolg der Parodontologie hängt wesentlich von Ihrer Bereitschaft ab, die zahnärztliche Therapie durch eine gründliche und regelmäßige Mundhygiene zu unterstützen.

Parodontose ist die häufigste Ursache für Zahnverlust und führt nicht nur zu ästhetischen sondern auch zu funktionellen Beeinträchtigungen

Parodontose ist die häufigste Ursache für Zahnverlust und führt nicht nur zu ästhetischen sondern auch zu funktionellen Beeinträchtigungen

Ziel der Parodontologie ist die Keimreduktion

Ziel der Parodontologie ist die Keimreduktion

Vor der Parodontose-Behandlung wird Ihr Zahnarzt stets eine aussagekräftige Diagnose erstellen. Dafür stehen ihm klinische Untersuchungen, Röntgenaufnahmen oder mikrobiologische Tests zur Verfügung.

Ziel der eigentlichen Behandlung ist es dann, die vorhandene Bakterienmenge zu reduzieren und bestimmte, Parodontose verursachende Keimtypen zu eliminieren. Denn Parodontitis wird ebenso wie die Zahnfleischentzündung (Gingivitis) in den meisten Fällen durch Plaque (bakterielle Zahnbeläge) verursacht.

Im Vordergrund der Therapie stehen daher in der Regel die Beseitigung von Plaque und Zahnstein sowie von Konkrementen (harten Ablagerungen) über, aber vor allem unterhalb des Zahnfleischsaumes. Mit Hilfe einer Kürette und anderen Spezial-Instrumenten reinigt und glättet der Zahnarzt die Wurzeloberflächen, damit sich die Beläge auch in der Tiefe der Zahnfleischtaschen nicht mehr an der Zahnwurzel festsetzen können. Diese Behandlung geht weiter in die Tiefe der Zahnfleischtaschen, als dies bei einer PZR möglich ist und wird unter einer Lokalanästhesie vorgenommen.

Tiefe Zahnfleischtaschen, die typisch sind für eine weiter fortgeschrittene Parodontitis, erfordern aber oft auch weitergehende chirurgische Eingriffe. In vielen Fällen wird aber schon durch die Kürettage die Entzündung ausreichend reduziert.

Von Focus empfohlene Zahnärzte in Diez und der Region

Wir freuen uns, dass wir dieses Jahr zu den von Focus empfohlenen Zahnärzten der Region gehören.

Zahnärztliche Nachsorge in der Parodontologie

Zahnärztliche Nachsorge in der Parodontologie

Von entscheidender Bedeutung für den langfristigen Erfolg einer Parodontose-Therapie ist die Nachsorge durch den behandelnden Zahnarzt. In regelmäßigen Abständen muss der Zahnfleischzustand überprüft werden. Stellt der Zahnarzt dabei ein erneutes Auftreten der Parodontitis fest, kann er rechtzeitig Gegenmaßnahmen in die Wege leiten und den Patienten zum Beispiel auf ursächliche Defizite in der häuslichen Mundhygiene aufmerksam machen.

Oft ist die Nachsorge für den Behandlungserfolg in der Parodontologie stärker ausschlaggebend als die Wahl des therapeutischen Verfahrens.

Aufwendungen und Kosten in der Parodontologie

Aufwendungen und Kosten in der Parodontologie

Die Parodontose-Behandlung ist ein Leistung, die ohne Zuzahlung für den Patienten von den Kassen übernommen wird. Vor- und Nachsorge fallen dagegen in die Eigenverantwortlichkeit des Patienten und sind von Ihm zu tragen.

Ablauf der Maßnahmen in der Parodontologie:
 + PZR / Professionelle Zahnreinigung (privat zu tragende Leistung)
 + Parodontose-Behandlung (für GKV-Patienten, Kassenleistung ohne Zuzahlung)

Die Nachsorge (im Wechsel jedes halbe Jahr)

 + Zahnsteinentfernung (für GKV-Patienten, Kassenleistung)
 + PZR / Professionelle Zahnreinigung (privat zu tragende Leistung)

Nop-Prep-Veneers – hauchdünne Verblendschalen aus Keramik

Non-Prep-Veneers

Non-Prep-Veneers sind hauchdünne Verblendschalen aus Keramik, die einfach im Mund aufgeklebt werden. Sie eignen sich hervorragend um kleinere Zahnlücken, unschön geformte Zähne und ähnliches zu kaschieren…

mehr zum Thema Veneers >>>

Zahnimplantate bei
Einzelzahnverlust

Von Kronen für einzelne Zähne bis zu Brücken bei mehreren fehlenden Zähnen, bieten Implantate beste Voraussetzungen für festsitzenden, langlebigen und ästhetisch sehr anspruchsvollen Zahnersatz …

mehr zum Thema Implantologie >>>

Schmerzfreie Zahnbehandlung für Angstpatienten

Schmerzfrei

Schmerzen – egal bei welchem Eingriff – müssen nicht sein. Von der örtlichen Betäubung bis zur Analgo-Sedierung, einer Behandlung im Dämmerschlaf, können Sie sich als Angstpatient entspannt und ohne Angst behandeln lassen.

Vertrauen lässt Zahnarzt-Angst verschwinden – mehr >>>